Home
Reading
Searching
Subscribe
Sponsors
Statistics
Posting
Contact
Spam
Lists
Links
About
Hosting
Filtering
Features Download
Marketing
Archives
FAQ
Blog
 
Gmane

From: V.R.S. <versusray-gM/Ye1E23mwN+BqQ9rBEUg <at> public.gmane.org>
Subject: Re: Testphase gesichtete Versionen
Newsgroups: gmane.science.linguistics.wikipedia.deutsch
Date: Tuesday 3rd June 2008 09:21:30 UTC (over 10 years ago)
Achim Raschka schrieb:

> Volle Zustimmung - die Antwort bezog sich auf das in meinen Augen arme
Geschreibsel bezüglich "Wir sind in erster Linie ein Projekt zur
Erstellung einer freien Enzyklopädie und erst in zweiter Linie ein frei
editierbares Wiki" - erkennbar daran, dass ich es zitiert habe. Wenn jemand
schon behauptet, dass "wir" eine Enzyklopädie "schreiben", dann möchte
ich seinen Beitrag dazu sehen.

Ja, ich habe mitbekommen, dass das ein offizieller Diss war. Und ich
gebe zu, dass der Spruch aus meiner Tastatur etwas ungeschickt war.
Fertig damit?
----
Zweiter Teil:
> Und wieso ich darauf komme, dass einige Autoren die Geschichte nicht ganz
so lustig sehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Umfragen/Akzeptanz_des_neuen_Verfahrens_%C2%ABGesichtete_und_gepr%C3%BCfte_Versionen%C2%BB
- es sit hochspannend, wie viele in meinen Augen unentbehrliche Autoren
sich dort im contra-Block befinden und derbe angepisst sind.

Huch, die Seite kenn ich noch gar nicht. Also, die Argumente:
== "Die gesichteten Versionen sind ungerecht" ==
- Klassengesellschaft wird hergestellt: Sehe ich nicht, die Hürden für
die Rechtevergabe sind wirklich niedrig.

- "Blockwarte holen sich den Sichterstatus, um ihre Claims abzustecken":
Das (Rechtemissbrauch) ging schon bei Admins nicht, die 'ihren' Artikel
bewachen. Das Problem besteht höchstens, wenn ein Sichter der einzige in
seinem Fachbereich und "böse" ist.

- Erst mal ein Meinungsbild, dann einführen - Es sind schon viele
wichtige Reformen verdiskutiert worden. (War da nicht mal was mit den
Löschkandidaten?)

- Es dauert ewig, bis ein Edit anerkannt wird: Nicht mehr so schlimm.
Mir ist schon ein ~3 Wochen alter Edit untergekommen, zur Zeit liegen
die Höchstwerte aber bei unter einem Tag:
http://toolserver.org/~aka/cgi-bin/reviewcnt.cgi?lang=german&action=outofdatereviews

== Der Leser wird getäuscht ==

- "gesichtete Artikel wirken auf Otto Normalleser zuverlässiger als
ungesichtete Artikel": Warten wir mal ab, bis alle Artikel mindestens
eine gesichtete Version haben, dann gibt es nämlich keine ungesichteten
mehr. Akas Tool sagt zur Zeit den 20.07 voraus, meine pessimistische
Schätzung liegt bei Ende August bis Ende Oktober (vorausgesetzt das
Sichten wird nicht geächtet), meine optimistische Schätzung bei Ende
Juli (wenn das jetzt nicht noch langsamer wird)

== Die gesichteten Versionen sind technisch Murks ==
- "hässlicher Kasten in der Ecke/Bugs": Kann man fixen. Mein Vorschlag
wäre die Box ähnlich dem Lesenswert-Bapperl zu gestalten (oben ein
kleines Icon, unten ein Kasten mit Erläuterung).

- "Server werden überlastet": keine Ahnung, gibt es da verlässliche
Zahlen?

== Die gesichteten Versionen sind wider das Wikiprinzip ==
- "Die freie Editierbarkeit wird aufgegeben": Das ist überspitzt/stimmt
nicht. Editierbar ist noch alles, nur verzögert.

- "IPs in der Eingangskontrolle fallen heraus, weil ihre Reverts sowieso
gesichtet werden müssen": Nachvollziehbar. Diese wenigen IPs sind aber
(meiner Erfahrung nach) meist nur unangemeldete Autoren und kennen die
ganze Maschinerie.

== Die gesichteten Versionen schrecken Autoren ab ==
- "Schreckt Autoren ab": Glaube ich nicht. Wenn doch, dann besteht der
selbe Effekt auch für Vandalen. Ich kann das nicht nachvollziehen,
vielleicht auch wegen meiner Voreingenommenheit.
PS: Es fühlen sich tatsächlich welche dadurch gestört. Wie gesagt, ich
kanns nicht nachfühlen.

== Bringt doch sowieso nix ==
- "Die Art Vandalismus, die das "Sichten" bekämpen will, ist das mit
Abstand kleinste Übel der WP": Stimmt. Das wird aber durch die
gesichteten Versionen weder verschlimmert noch verbessert - außer man
versteht eine Sichtung auch als inhaltliches Qualitätsmerkmal. Wir
brauchen feste Kriterien, was eine Sichtung bedeutet, oder was sie
_nicht_ bedeutet. Höhere Eigenansprüche einzelner Sichter außen vor
gelassen.

- "gesichtete Versionen sind wirkungslos": Wird sich zeigen.

- "offensichtlicher Vandalismus ist sowieso offensichtlich": Nur im diff
ist er offensichtlich. Wenn etwa ein Abschnitt fachmännisch
herauspräpariert/verfälscht wurde, merkt man das als Leser nicht, außer
man guckt in der Versionsgeschichte nach.

- "Vandalismus ist ein herbeigeredetes/zu vernachlässigendes
Problem/spielt sich im Promille-Bereich ab, also brauchen wir die
gesichteten Versionen sowieso nicht": Sorry, das stimmt einfach nicht.

== Ach rutscht mir doch den Buckel runter ==

- "macht viel zu viel Arbeit": Am Anfang schon, schließlich müssen 700k
Artikel erstgesichtet werden.

- "unnötige Bürokratie für Nichtsichter": nach $Zeit kommt ein Sichter
vorbei und sichtet. Was ist daran bürokratisch?

- "unnötige Bürokratie für Sichter": Kann ich nicht nachvollziehen,
vielleicht empfinden es andere als lästig, ihre Beobachtungsliste
durchzusichten.

- "Never change a winning team / Hat doch immer schon funktioniert,
wieso sollten wir das ändern?" : Hmpf, dagegen kann man leider nichts
vernünftiges sagen außer ähnlichen Phrasen.

- "Mit wie wenig man Leute motivieren kann, ihnen das Gefühl zu geben,
erhaben zu sein": O Nein, ich bin enttarnt!

----

Hab ich nun ach die gesamten
[[Wikipedia:Umfragen/Akzeptanz_des_neuen_Verfahrens_«Gesichtete_und_geprüfte_Versionen»#Contra|Contras]]


durchgelesen und selber fast keine Lust mehr auf gesichtete Versionen.
Es überrascht mich, dass das Echo so negativ, teilweise auch so trollig
ist. Ich meine trotzdem noch, dass die gesichteten Versionen ein
nützliches Feature sind, auf Dauer könnten sie die RC ablösen.

Die Idee einer Generalabstimmung zu Anfang September finde ich gut, auch
wenn es mich gewaltig wurmen würde, wenn das schöne Feature einfach
wieder zurückgewiesen wird.

Meine POV-verklebten 2Cent zur Gesamtsituation, denen es ob der Länge
des Posts etwas an Kohärenz mangeln könnte.

--
Gruß, V.R.S.
 
CD: 11ms